Nachruf zum Tod von Brian Connors

Die Belegschaft der Wöhler Brush Tech GmbH trauert um ihren langjährigen Vertreter in den USA, Brian Connors.

Nachruf zum Tod von Brian Connors

Rudolf Brenken, Geschäftsführer: „Die Nachricht von Brians Tod hat uns tief erschüttert. Er hat den Kampf gegen den Krebs am 21. Januar verloren. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, besonders bei seiner Frau und seinen beiden erwachsenen Töchtern.“

Brian begann seine Karriere bei der Paul Marsh Handelsgesellschaft in New York City, der damaligen Wöhler-Vertretung in den USA. 1997 gründete er die Firma „Connors & Company Inc.“ und vertrat sowohl die Firma Wöhler als auch die Desco Bristle Group, einen der größten Importeure für Borsten.

Im Laufe der Jahre wurde Brian mehr als nur ein Geschäftspartner, er war ein Freund. Besonders Elisabeth Wöhler erinnert sich an den Halt, den er ihr nach dem Tod ihres Mannes, Dr. Fritz Wöhler, gab. Viele Wöhler-Mitarbeiter erinnern sich gern an diesen warmherzigen, humorvollen und anständigen Gefährten. Aufgrund seiner Krebserkrankung entschied Brian sich im Frühjahr 2012 dazu, die Wöhler-Vertretung abzugeben.

Matthias Peveling, ebenfalls Geschäftsführer, war über die Nachricht vom Tod sichtlich geschockt und versprach: „Wir werden Brian ein ehrendes Andenken bewahren und uns an die vielen Jahren, in denen wir zusammen gearbeitet und gereist sind, gern erinnern. Brian war ein großartiger Mensch und wird ganz sicher von vielen in der Bürsten- und Borstenbranche vermisst werden.“

Januar 2013 |