Ihr Wegweiser durch die Welt der ...

PVM 100 II - Straßenkehr-Walzenbürstensegmentlinie für Kunststoff-, Draht- und Mischbesatz und Metallprofilring    Produktbeispiele | Anfrage

PVM 100 II

Vorteile:
+ verlustfreie Fertigung von Besatzmatten
+ homogener Draht, Kunststoff oder Draht-Kunststoff-Mix-Besatz
+ integriertes Drahtwellen und -schneiden
+ große Produktvielfalt
+ modularer Aufbau mit vielen Erweiterungsoptionen

Straßenkehr-Walzenbürstensegmente mit Kunststoff-, Draht oder Mischbesatz

Die Produktionslinie für Straßenkehr-Walzenbürstensegmente mit Kunststoff-, Draht- oder Kunststoff-Draht-Mix-Besatz und Metallprofilring. Die Automatisierung der Produktionsschritte führt zur Effizienzsteigerung und gewährleistet eine kontinuierliche und reproduzierbare Qualität der produzierten Walzenbürstensegmente.

In der Grundausstattung wird das Kunststoffbesatzvlies durch den Kunststoffbesatzabteiler AAB 932 gleichmäßig auf der Förderstrecke ausgelegt. Optional kann die Besatzmattenverschweißmaschine mit der automatischen Bündelzuführeinheit BUD 510 ausgestattet werden. Durch diese Ergänzungs-Automatisierung kann die Anzahl an benötigten Maschinenbedienern weiter reduziert und die Effizienz weiter gesteigert werden.

Der Drahtbesatz wird durch die Drahtwell- und Schneideinheit DA 400 hergestellt und dem Prozess zugeführt. Dabei können bis zu 12 Drähte mit dem Spulenabzugständer CHR 1200 von Drahtspulen zugeführt werden. Diese werden gewellt, geschnitten und als Vlies ausgelegt der PVM 100 zugeführt.

Je nach Produktionswunsch ist es möglich Besatzmatten mit Kunststoffbesatz, Drahtbesatz oder einem Mix aus beiden Materialien zu erstellen. Zusammen mit der Besatzausrichtvorrichtung BAV 500 wird gewährleistet, dass das Besatzmaterial homogen und einseitig bündig dem Verschweißprozess zugeführt wird. Die Rollenschere RS 10 E trennt einzelne noch hervorstehende Drahtenden ab und stellt eine kontinuierlich gerade Vlieskante sicher.

Das Herzstück der Produktionlinie bildet die Kunststoffverschweißmaschine PVM 100. Hier dient eine Heizstrecke mit Flammendetektor und Ausblasfunktion für das sichere Verschweißen der Filamentmatten. Um einen optimalen Verbund von Kunststoff- und Drahtbesatz zu erzielen ist der Einsatz eines Extruder notwendig.

Das spezielle Schneidaggregat CUT 200 längt die fertig verschweißte Besatzmatte automatisch auf die benötigte Länge ab. Anschließend kann sie in der Mattenentnahmestation vom Bediener
entnommen werden und dem weiteren Montageprozess zugeführt werden.

Die Matte wird im noch warmen Zustand, zusammen mit dem Metallprofilring, in der Montagestation HDT 30 zum Segment verpresst, um optimale Haltbarkeit zu realisieren. Es können Bürstensegmente in flacher oder gewundener Form erstellt werden. Hierzu stehen passende Werkzeugsätze zur Verfügung. Auf Wunsch können auch komplett individuelle Werkzeugformen konzipiert werden.

Ein Nachschnitt des Besatzes ist nicht notwendig, was eine verlustfreie Produktion gewährleistet.

Bürstenbeispiel
Bürstenbeispiel
Bürstenbeispiel

Basisausstattung

• Kunststoffbesatzabteiler AAB 932
• Drahtwell- und schneideinheit DA 400
• Drahtspulenabzugständer CRH 1200
• Besatzausrichtvorrichtung BAV 500
• Rollenschere RS 10 E
• Extrudereinheit (15 kg)
• Verschweißstrecke PVM 100
• Schneidaggregat CUT 200
• Mattenentnahmestation

Optionale Komponenten

• automatische Besatzzuführung BUD 510
• Montagestation HDT 30
• Schwenkförderband
• Zusatzheizung zur Vorschuberhöhung

Zusatzaggregate/Zusatzmaschinen

• Ringwickelmaschine RWA 980
• Ringschließer

Starten Sie mit der Straßenkehr-Walzenbürstensegmentlinie für Kunststoff-, Draht- und Mischbesatz und Metallprofilring PVM 100 II in eine erfolgreiche Zukunft!

Wir sind gerne für Sie da und würden uns freuen mit Ihnen zu sprechen. Rufen Sie uns an unter (+49) 29 53 - 73 300, schicken Sie uns eine E-Mail an [email protected] oder füllen Sie einfach das Anfrageformular aus.


* Pflichtfeld

Copyright © 2019 WÖHLER Brush Tech GmbH | All rights reserved

Google+